Die Traditionelle Chinesische Medizin stellt die verlorene Harmonie und den geordneten Flusse des ?Qi? im kranken Körper wieder her.
Traditionelle Chinesische Medizin
Die Chinesische Medizin behandelt seit mehr als 2000 Jahren viele Erkrankungen erfolgreich. Zu ihren Anwendungen gehört die Akupunktur, Moxibustion, Kräuterheilkunde, Ernährungslehre, Tuina/Anmo (Chinesische Massage), Qigong Taijiquan (Bewegungsübungen).
In der chinesischen Krankheitslehre wird der Mensch als Ganzheit mit all seinen körperlichen und mentalen Funktionen betrachtet. Krankheiten gelten als Störungen der körpereigenen Energieströme.
Äussere pathogene Einflüsse wie Wind, Kälte, Hitze, Feuchtigkeit und Trockenheit, innere Ursachen wie übermässige Emotionen, Zorn, Trauer, Euphorie, Sorge, Angst aber auch eine unausgeglichene Ernährung und Überanstrengung können den Energiefluss im Körper blockieren.
Site Map